Newsroom > > CADCON-Gruppe verstärkt Kompetenzen im Bereich Industrie 4.0: Strategische Partnerschaft mit den Smart Reality-Experten der XCYDE GmbH
zurück

CADCON-Gruppe verstärkt Kompetenzen im Bereich Industrie 4.0: Strategische Partnerschaft mit den Smart Reality-Experten der XCYDE GmbH

Presse 2. Mai 2017

Gersthofen, 02. Mai 2017 – Deutlich mehr Effizienz im Anlagenbau durch begehbare und voll funktionsfähige VR-3D-Modelle – so lautet das Ziel der Kooperation zwischen den beiden bayerischen Unternehmen CADCON und XCYDE. Hiermit ergänzt die CADCON-Gruppe ihr Engineering-Know-how durch wegweisende Smart Reality-Kompetenzen. Das Ergebnis sind hochentwickelte IoT-Lösungen für nationale und internationale Kunden aus den Bereichen Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik sowie aus der Prozessindustrie.

Wettbewerbsvorteile durch Smart Reality-Lösungen

Die Industrie 4.0 revolutioniert sämtliche Entwicklungs- und Herstellungsprozesse. Hierbei geht es jedoch nicht nur um die Vernetzung von Produktionsanlagen, sondern vielmehr um die durchgängige Digitalisierung kompletter Wertschöpfungsketten. In Zukunft wird interaktiv, interdisziplinär und kollaborativ gearbeitet. Relevante Daten stehen überall und jederzeit zur Verfügung. Projekte lassen sich vollständig skalieren. Kundenanforderungen sind sofort umsetzbar. Das Resultat ist eine bisher nicht gekannte Flexibilität und Effizienz in der industriellen Produktion.

„Diese Dynamik bringt große Chancen, aber auch enorme Herausforderungen mit sich“, so Robert Bauer, der geschäftsführende Gesellschafter der CADCON-Holding. „Wer auf den Märkten der Zukunft erfolgreich sein will, muss sich jetzt fit machen für das Internet der Dinge. Wir wollen unsere Kunden bei dieser digitalen Transformation optimal unterstützen und ihnen auf diese Weise Wettbewerbsvorteile verschaffen. Daher haben wir uns mit der XCYDE GmbH einen starken Partner für industrielle Smart Reality-Lösungen ins Boot geholt.“

Digitaler Zwilling sorgt für deutliche Effizienzsteigerung

„Unter Smart Reality verstehen wir die intelligente Zusammenführung und Weiterentwicklung von Augmented und Virtual Reality,“ erklärt XCYDE-Geschäftsführer Kai Thomas. „Ein konkretes Beispiel hierfür ist unser Digitaler Zwilling.“ Dieser wird durch das Soft- und Hardwaresystem MetaVR generiert und bietet ein dreidimensional begehbares Modell, das die Realität 1:1 in der virtuellen Welt abbildet – inklusive aller Funktionen und produktionsrelevanten Daten. Welche Vorteile der Digitale Zwilling in der Praxis bietet, belegt eine exemplarische Studie: Planungsfehler und Planungszeit reduzierten sich um 70 bzw. 30 %. Gleichzeitig konnte der Anlagenreifegrad um 12 % gesteigert werden.

Intelligente Verbindung von virtueller und erweiterter Realität

Ein weiteres Beispiel für die durchdachte Kombination von VR und AR ist das HEAD MOUNTED DISPLAY von CADCON. Über diese Datenbrille sieht der Benutzer seine reale Umgebung und kann gleichzeitig Simulationen einblenden – ideal für die Produktentwicklung und Serienfertigung, zur Unterstützung in der Montage, zum Führen von Drohnen oder für die Ausbildung in Sonderfahrzeugen.

Bild: Starke Synergien für das Internet der Dinge: Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Robert Bauer (CADCON Holding GmbH) und Kai Thomas (XCYDE GmbH) besiegeln die zukünftige Zusammenarbeit ihrer Unternehmen.

Download Pressemitteilung